Close

Sprachauswahl

Hauptnavigation

Inhalt

Monitoring

Narkose, Operation, Blutverlust und Stress beeinflussen Herz- und Kreislauf-, Lungen- und Nierenfunktion. Sie erfordern eine sorgfältige Beobachtung durch den Anästhesisten. Er wird unterstützt durch modernste Geräte, die alle überlebenswichtigen Funktionen kontinuierlich überwachen und ihm helfen, die Narkose so zu führen, dass ausreichende Sicherheitsreserven bestehen. Seit kurzem ist es möglich, durch kontinuierliche EEG-Überwachung (Hirnstrommessung) die Narkosetiefe zu erfassen, um die gefürchteten Wachheitszustände in der Narkose zu vermeiden.Durch verbesserte Technologien und die Ausweitung der Tätigkeitsbereiche der Anästhesisten hat die Rate derKomplikationen enorm abgenommen.

Modernste Monitorüberwachung hilft drohende Komplikationen frühzeitig zu erkennen:

  • EKG
  • Pulsoxymetrie (Messung des Sauerstoffgehalts im Blut)
  • Blutdruckmessung: Noninvasiv; Invasiv
  • Capnometrie (Messung der Zusammensetzung und der Druckverhältnisse der Atemluft)
  • EEG / BIS (Hirnstrommessung zur Beurteilung der Narkosetiefe)
  • Bei längeren Operationen Messung der Körpertemperatur

 

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Marketing Automation Software by nextage