Close

Sprachauswahl

Hauptnavigation

Verlauf

Inhalt

Invasive Therapieverfahren

Das interventionelle Therapieangebot des Zentrums für Schmerzmedizin umfasst alle gängigen, etablierten Massnahmen. Bei Rücken- oder Beinschmerzen kann zum Beispiel eine Betäubung von Zwischenwirbelgelenken oder Nervenwurzeln angebracht sein. Daraus ergeben sich weitere therapeutische Optionen, die im Zusammenspiel mit begleitenden Therapien zu einer anhaltenden Linderung beitragen. Kopfschmerzen und Beschwerden an Nerven der Hände und Beine sind nur einige Beispiele, bei denen eine gezielte Blockade sinnvoll sein kann. In speziellen Fällen wird durch einen Rückenmarksstimulator (SCS) oder eine Schmerzpumpe (direkte Applikation von Schmerzmedikamenten in die Rückenmarksflüssigkeit) eine dauerhafte Linderung der Beschwerden und somit eine verbesserte Lebensqualität erreicht.
 

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Marketing Automation Software by nextage