Close

Sprachauswahl

Hauptnavigation

Inhalt

Sportherapie

Was ist Sporttherapie?
Sport – und Bewegungstherapie ist eine aus ärztlicher Sicht empfohlene Bewegung mit verhaltensorientierten Komponenten, die vom Therapeuten geplant, dosiert, gemeinsam mit Ärzten und Therapeuten verschiedener Fachdisziplinen abgestimmt und mit dem Patienten in der Gruppe durchgeführt wird.
Sie will mit geeigneten Mitteln des Sports, der Bewegung und der Verhaltensorientierung physische, psychische und psychosozialen (Alltag, Freizeit und Beruf betreffende) Beeinträchtigungen verbessern bzw. Schädigungen und Risikofaktoren vorbeugen.
Sport- und Bewegungstherapie beruht dabei auf medizinischen, trainings – und bewegungswissenschaftlichen und insbesondere pädagogisch-psychologischen sowie soziotherapeutischen  Elementen (Deutsche Vereinigung für Gesundheitssport und Sporttherapie, 2010).

Wirkweisen der Sporttherapie:

  • Das Erlernen und Üben geeigneter motorischer Fertigkeiten (sensomotorische Lernzielebene) HANDELN
  • Das Trainieren motorischer Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination (motorische Lernzielebene) HANDELN
  • Vermittlung von Kenntnissen und Wissen als Grundlage einer selbständigen und langfristigen gesundheitsbezogenen Handlungs- und Sozialkompetenz (kognitive Lernzielebene) WISSEN
  • Schaffung langfristiger Motivation zur Durchführung von Eigenübungsprogrammen und zur Erreichung eines körperlich aktiven Lebensstils (affektive und edukative Lernzielebene) EMOTION

Die Definition zeigt, dass es in der Sporttherapie um eine ganzheitliche Aktivierung des Patienten in Bezug auf sein Bewegungsverhalten geht. Somit handelt es sich bei der Sporttherapie um eine Aktivtherapie, die sich in das multimodale therapeutische Konzept der Schmerzklinik Nottwil integriert. Ziel der Sporttherapie ist die Vermittlung einer umfassenden Gesundheitskompetenz im Sinne einer langfristigen Verhaltensänderung beim Patienten. Die chronischen Schmerzpatienten sollen lernen, trotz bestehender Schmerzen im Alltag und in der Freizeit körperlich aktiv zu sein. Die Sporttherapie findet häufig in Gruppen zusammen mit anderen Patienten statt, aber auch im Einzeltraining mit dem Therapeuten. Die Patienten werden in einem Erstgespräch in Bezug auf mögliche Trainingsprogramme und Trainingsmethoden beraten.

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Webdesign by nextage.ch